BIZNES

BUSINESS IN KĘDZIERZYN-KOŹLE

Die sich hervorragend entwickelnden Unternehmen sind ein wesentlicher Bestandteil der Landschaft von Kędzierzyn-Koźle. Dieses Gebiet zählt zu den wichtigsten Standorten der größten polnischen Unternehmen aus der Chemie- und Fotobranche.

Unten finden Sie kurze Vorstellungen der Firmen, die seit vielen Jahren oder seit Kurzem in der Stadt Investitionen tätigen. Es sind Firmen, die lokal, regional, landesweit und international dynamisch funktionieren.

Air Products

ist eine der weltweit größten Firmen, die in den Bereichen Gase und Chemikalien tätig sind. Die Firma hat sich einen Ruf für ihre Innovationsleistungen und die Qualität der Abläufe erworben. Sie beliefert weltweit Kunden aus folgenden Branchen: Industrie, Technologie, Energetik und Medizin, indem sie ein herausragendes Spektrum an atmosphärischen Gasen, Prozess- und Spezialgasen bietet. Sie erbringt auch Serviceleistungem. Ihre Hauptprodukte sind Druck- und Flüssiggas. Die Gesellschaft ist führend in Sicherheitsfragen.

BERGER

ist eine relativ junge, aber sich dynamisch entwickelnde Firma. Die Gesellschaft betreibt ihre Geschäftstätigkeit in Sektoren wie: Eisenmetalle, Wärmebehandlung, Zerspanung, Metallerzeugnisse. Die Birma bietet Präzisionsteile, Maschinenelemente und Montage an. Das Unternehmen ist europaweit tätig.

Brenntag

Die Firma hat sich auf die Distribution von chemischen Rohstoffen für alle Industriezweige spezialisiert. Einer ihrer Gründer und Gesellschafter ist die Gesellschaft Ixochem, die ebenfalls chemische Rohstoffe erfolgreich im Markt vertreibt. Brenntag Polska ist Vertreiber vieler chemischer Spezialrohstoffe, Kunststoffe, synthetischer Kautschuke, Verpackungen, flüssiger und fester Futterzusatzstoffe. Aus Sorge um die Umwelt und Umgebung bemüht sich die Firma, den Einfluss der laufenden Prozesse zu vermindern.

CeWe Color

Die Firma gehört zum gesamteuropäischen Konzern CEWE COLOR AG&Co, der seine Fotolabore in Deutschland, Großbritannien, Dänemark, Frankreich, Tschechien und Ungarn besitzt. Auf dem polnischen Markt ist sie seit 1992 tätig. Sie bietet ein breites Angebot von Fotoprodukten und ihre Labore befinden sich in Grudziądz und Kędzierzye-Koźle. Die Tätigkeit der Labore beruht auf der modernsten Fototechnologie. Die hochqualitativen Produkte sind in 24 Ländern Europas und in den USA zu erwerben.

DAMEN SHIPYARDS

Die Firma ist seit 2006 in Polen tätig. Sie ist der weltweit siebte und der europaweit zweite Schiffsbaukonzern. Sie stellt u.a. Passagier-, Handels- Mehrzweckschiffe, Schiffe für Wasserrettungsdienste und Kriegsschiffe her. Dank dem Einsatz neuer Technologien wuchs schnell die Anzahl neuer Kontrahenten. Die Geschichte der Werft ist aber viel länger. Sie beginnt bereits in der Nachkriegszeit, als sie als Werft-Unternehmensgruppe ihren Standort auf dem Gebiet von Koźle hatte. Damals stellte sie die im Krieg zerstörten oder gesunkenen Schiffe zum Gebrauch wieder her.  1951 bekam sie den Namen Kozielskie Stocznie Rzeczne. Ursprünglich erbrachte sie Renovierungsleistungen, anschließend begann sie neue Wasserfahrzeuge zu bauen.

FAMET

Die Gesellschaft wurde 1950 gegründet und verfügt über Erfahrung in Entwurf, Produktion und Zustellung von Prozessapparatur, Maschinen und Anlagen, die für unterschiedliche Industriebranchen sowohl in Polen als auch im Ausland bestimmt sind. Die Firma spezialisiert sich auf die Produktion und Zustellung von Bauteilen, Teilen und Komponenten für Baumaschinen, die von europäischen Produzenten benutzt werden. Famet bietet auch Thermo-, Durchfluss- und Festigkeitsberechnungen, sowie vollständige technische, Konzessions- und Werkstattdokumentation an. Außerdem erbring sie Leistungen in den Bereichen technische Consulting und Beratung, Überwachung der Montage und Inbetriebnahme, Service und Zustellung von Ersatzteilen.

Grupa Azoty

Grupa Azoty ZAK S.A. ist ein bedeutendes Unternehmen des größten Chemiekonzerns in Polen – Grupa Azoty. Die Firma führt seit Generationen die Tradition fort, auf menschliche und soziale Werte Rücksicht zu nehmen. Ihre Geschäftstätigkeit beruht auf zwei Hauptsäulen: Düngemittel und OXO-Alkohole sowie Weichmacher. Die Mission der Firma ist es, den Kunden die Produkte von höchster Qualität anzubieten. Grupa Azoty ZAK S.A. bedeutet renommierte Produktmarken, u.a. Kędzierzyńska Saletra Amonowa®, Düngemittel Salmag®, Oxoplasty® und  das zertifizierte AdBlue®. Das Hauptaugenmerk der Grupa Azoty ZAK S.A. liegt auf Entwicklungen und Investitionen, die danach streben, umweltfreundliche Technologien zu nutzen. Die Firma legt Wert auf hohe Standards in der Zusammenarbeit mit den Kontrahenten, sowie auf die Effektivität der implementierenden und angewendeten Programme. Sie ergreift Maßnahmen in den für die Mitarbeiter und für die Umwelt bedeutenden Bereichen: Sorge um hohe Qualität und Sicherheit der Produkte, sowie um höchste Kultur in der Kundenbetreuung und finanzielle Glaubwürdigkeit der Firma. Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Verbesserung der Arbeitsorganisation, Ermöglichung und Unterstützung bei der Weiterbildung der Mitarbeiter, ihre Gesundheitspflege und Renten, die ihnen einen würdevollen Lebensabend bieten sollen, sind Hauptpunkte der Verwaltungsstrategie des Unternehmens. Das Ziel solcher Handlungen ist die Sicherstellung der Zufriedenheit der Partner bei der Zusammenarbeit mit der Grupa Azoty ZAK S.A., das eigene Potenzial der Mitarbeiter zu engagieren und die Gesellschaft als Firma zu positionieren, die als erste bewusst und richtig gewählt wird. Das Unternehmen ist ein sicherer Arbeitgeber, der sich mit einer Goldenen Karte als Führender in Sachen Sicherer Arbeit auszeichnet. Grupa Azoty – eine der europäischen Schlüsselgruppen aus der Chemiebranche. Sie ist in folgenden Bereichen tätig: Konstruktionsstoffe, Stickstoff- und Mehrkomponentendüngemittel und OXO-Alkohole sowie Weichmacher. Sie belegt den fünften Platz in der Gruppe integrierter europäischer Produzenten von Polyamiden und ist der einzige polnische Produzent von Polyoxymethylen. Sie gehört zu den führenden EU-Produzenten von Mineraldüngemitteln. In ihren strategischen Handlungen setzt die Grupa Azoty auf Entwicklung, Innovation und Umweltschutz.

Magna Cosma

Im Jahre 2012 hat die Gesellschaft die 1995 von Roland Cibis gegründete Firma NTP akquiriert. NTP hat sich auf die Produktion von Gießereimaschinen spezialisiert. Magna ist weltweit der meistdifferenzierte Zulieferer in der Automobilindustrie. Von den anfänglich hergestellten Preßteilen und Schweißsätzen hat sich Cosma in einen globalen Zulieferer vom leichten Karren und SUV-Rahmen gewandelt.  Sie ist Marktführer in Fahrwerksmodulen.

Marma Polskie Folie

Sie wurde 2009 w Kędzierzyn-Koźle infolge der Übernahme der Gesellschaft ChemPack in Kędzierzyn-Koźle von der Gesellschaft Marma Polskie Folie mit dem Sitz in Rzeszów gegründet. Der Betrieb spezialisiert sich auf die Produktion von Industrieverpackungen. Es sind u.a. Industriefolien, Ventilsäcke und Flachsäcke. Die erste Produktion startete in den 70-er Jahren in den noch damaligen Chemiewerken „Blachownia“. 2003 wurde die Gesellschaft ChemPack privatisiert. Dank der neuen technischen Lösungen bei den hergestellten Verpackungen erfüllt die Firma heute alle Erwartungen der Kunden. Sie genießt den Ruf eines glaubwürdigen, zuverlässigen und attraktiven Handelspartners. Marma Polska ist eines der führenden Unternehmen in der Kunststoffverarbeitung in Europa, welches erfolgreich Produkte für Millionen Kunden herstellt.

PCC

PCC Synteza ist seit dem 01.01.2001 als selbständiges Unternehmen im Rahmen der Gruppe PCC tätig. Ihre Geschichte beginnt jedoch viel früher. Seit den 60-er Jahren war sie ein Teil der Chemiewerke „Blachownia“. 1997 wurde der Betrieb von der Gruppe PCC anfangs gepachtet und dann samt den weiteren Produktionsrechten gekauft. Die übernommenen Anlagen wurden mehrmals modernisiert. Die Technologien wurden gemeinsam von ICSO in Kędzierzyn-Koźle und Chemiewerke „Blachownia” bearbeitet. Heute sind sie im Besitz von ICSO und PCC. Die neueste Produktgruppe der Gesellschaft sind Trageöle für die Additiven für Motorentreibstoffe und Motorenbenzin der neusten Generation. Eine der Prioritäten ihrer Tätigkeit ist der Umweltschutz. Die Firma beteiligt sich am Programm „Verantwortung und Sorge“, dessen Ziel nachhaltiger Umweltschutz und andauernde Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes ist.

WANHUA

Die aktiv handelnde Petrochemia Blachownia S.A aus Kędzierzyn-Koźle ist einer von drei Betrieben des chinesischen Konzerns Wanhua in Zentraleuropa. Der Hauptbereich ihrer Tätigkeit ist die Produktion von aromatischen Kohlenwasserstoffen, die im Verarbeitungsprozess vom Rohbenzon und petrochemischen Fraktionen gewonnen werden. Die Firma  verfügt über ein Fachlabor mit  modernster Ausstattung, dank derer sie präzise die Qualität ihrer Produkte überwacht und Analyseleistungen für andere Firmen erbringt. Die Geschichte der Gesellschaft reicht bis ins 1952 zurück, als die Kokschemiewerke Blachownia entstanden. Die Anlagen wurden auf der Stelle der im Krieg zerstörten Herstellungsfabrik für synthetisches Benzin installiert. 1998 begann sie ihre Geschäftstätigkeit unter dem Namen Petrochemia Blachownia und handelte als getrenntes Unternehmen. In den folgenden Jahren hat die Gesellschaft neue Technologien eingeführt und neue Anlagen installiert.